Objekt 46 von 54
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Coburg: SPITALGASSE ** 1 A Lage ** FUSSGÄNGERZONE

Objekt-Nr.: 6909 (1/6909)
  • HI Logo
HI Logo
Schnellkontakt
QR-Code

   

 

Kaufen statt Mieten

auxmoney.com - Bevor ich zur Bank gehe!

Basisinformationen
Adresse:
DE-96450 Coburg
Bayern
Stadtteil:
Bayern
Gesamtfläche ca.:
973,75 m²
Verkaufsfläche ca.:
723 m²
Verfügbar ab:
01.05.2022
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Provisionspflichtig:
ja
Provision:
3,57 Monatskaltmieten incl. ges. MwSt.
Etagenanzahl:
2
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
nach Anfrage
Lage:
FUSSGÄGNERZONE in 1 A Lage / Innenstadt Coburg
Provision:



Anmerkung:
Die von uns gemachten Informationen beruhen auf Angaben des Verkäufers bzw. der Verkäuferin. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann keine Gewähr bzw. Haftung übernommen werden. Ein Zwischenverkauf und Irrtümer sind vorbehalten.
AGB:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin. Durch weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie die Kenntnis und Ihr Einverständnis.
 
Die "BAYERISCHE MIETZENTRALE" - BAVARIA DOMIZILE ... wer, was und wo sind wir?
Die BAYERISCHE MIETZENTRALE - BAVARIA DOMIZILE ist eine Agentur im On -und Offlinemarketing rund um Mietimmobilien
mit Hauptsitz im wunderschönenThermen- & Golfparadies Bad Griesbach im Rottal, bei der jeder seine Mietimmobilie zur Vermarktung präsentieren und bewerben kann.
Der Vorteil für die Vermieter besteht darin, dass Ihre Objekte in einem großen Netzwerk angeboten wird, in welchem viele registrierte und solvente Mietsuchende auf der Suche nach der richtigen Immobilie sind.
Der Vorteil für die Mieter besteht darin, dass bei der BAYERISCHEN MIETZENTRALE - BAVARIA DOMIZILE eine große Auswahl an Mietimmobilien jeglicher Kategorie von deren Eigentümern angeboten werden.

" DIE CHANCEN UND DIE GESCHWINDIGKEIT IHRE IMMOBILIE ALS EIGENTÜMER ZU
VERMIETEN, ABER AUCH ALS IMMOBILIENSUCHENDER DAS RICHTIGE DOMIZIL ZU FINDEN,
WIRD HIERBEI DEUTLICH UND EFFEKTIV ERHÖHT! "

Das Interhyp-Prinzip


Zurück zur Übersicht